lernstark lerntherapie Karlsruhe für Kinder und Schüler
lernstark lerntherapie Karlsruhe für Kinder und Schüler

Rechenschwäche-Therapie

Grundsätzlich ist für uns eine ausführliche Diagnostikwichtig. Diese bietet die Grundlage für den individuellen Therapieplan Ihres Kindes. So können wir sicher sein, Ihrem Kind genau die Inhalte anbieten zu können, die ihm helfen, seine individuellen Schwächen zu kompensieren.

Die Rechenschwäche-Therapie findet grundsätzlich in Einzeltherapie statt. Sofern jedoch Ängste vorliegen oder andere Probleme, die eine Gruppentherapie für einen bestimmten Zeitraum sinnvoll erscheinen lassen, ist auch dies möglich.

Mögliche Inhalte der Rechentherapie:

  • Übungen zu den Basisfertigkeiten in Bezug auf mathematische Anforderungen, wie z.B. Verfestigen des Körperschemas als Grundlage für die räumliche Orientierung, Übungen zur räumlich-visuellen Wahrnehmung, Übungen zur Rechts-Links-Diskrimination, Übungen zur Figur-Grundunterscheidung, Übungen zur Serialität.

  • Basistraining im pränumerischen Bereich wie z.B. Erwerb der Fähigkeit zur Klassifikation durch Ordnungsaufgaben, Übungen zur Simultanerfassung und Mengenerhaltung, Übungen zur Zuordnung von Anzahl und Zahl bzw. Ziffer.

  • Vermittlung von mathematischem Fachvokabular und Übungen zur Umsetzung davon im Alltag bzw. in mathematischen Aufgaben.

  • Übungen zur besseren Zeiteinschätzung und dem Umgang mit zeitlichen Begriffen im Alltag und bei mathematischen Aufgaben.

  • Basistraining im arithmetischen Bereich. Hierzu gehören Verfestigung der Zahlreihe, Übungen zur Erfassung der Vorgänger- bzw. Nachfolgezahl,Vermittlung des Aufbaus des Stellenwertsystems, Zahlzerlegung bis Zehn bzw. Zwanzig mit konkretem Material, Vermittlung einer Vorstellung in Bezug auf die Thermen Vergrößern/Verkleinern von Mengen und Halbieren/Verdoppeln, Erarbeitung einer Vorstellung des Hunderterraumes und der dazugehörigen Zahlzerlegungen.

  • Erarbeitung und Absicherung der Rechenoperationen (Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division).

  • Übungen zur Vermeidung von Zahlendrehern.

  • Übungen zum Blitzrechnen.

  • Übungen zur Herangehensweise an Textaufgaben. Hierbei wird besonders darauf geachtet, dass die Kinder in der Lage sind, genau und sinnerfassend zu lesen, mathematische Signalwörter zu erkennen und zu nutzen um dann planvoll und strukturiert die Textaufgaben zu bearbeiten.

  • Umgang mit Größen (Geld, Maße, Zeit).

  • Vermittlung und Einübung schriftlicher Rechenverfahren.

  • Vermittlung von individuell angepassten und effektiven häuslichen Übungen.

 

Sämtliche Inhalte der Rechentherapie werden so vermittelt, dass die Kinder vom Be-greifen zum Verstehen kommen und so nach und nach in die Lage versetzt werden, die Alltagshandlungen in abstrakte mathematische Formen zu übersetzen und damit umzugehen. Da viele Kinder, die eine Rechenschwäche haben, schon große Ängste vor mathematischen Aufgaben entwickelt haben und oft sogar der Überzeug unterliegen, mathematisch nichts leisten zu können, muss vor allem in der ersten Zeit behutsam und spielerisch an mathematische Themen herangeführt werden. Zudem gilt, dass Automatisierungsübungen und Übungen zu Hause grundsätzlich erst dann eingesetzt werden, wenn das Verständnis abgesichert ist. So bald die jeweilige Therapieeinheit verstanden und eingeübt ist, folgen Übungen zur Automatisierung und der Transfer auf schulische Aufgaben.

 

Die Inhalte unserer Elternarbeit:

 

Der Erfolg der Lerntherapie hängt entscheidend von der Mitarbeit der Eltern ab. Aus diesem Grund werden die Eltern zu Gesprächen und in die Therapie des Kindes eingeladen. Dabei sind folgende Themen mögliche Inhalte:

  • Vermittlung der aktuellen Therapieinhalte und deren Hintergrund bzw. Zielsetzung.

  • Gespräch über die aktuelle Situation zu Hause, im sozialen Umfeld und in der Schule.

  • Wissensvermittlung zum Störungsbild.

  • Vermittlung von positiven Erziehungsstrategien.

  • Vermittlung von Übungen, welche die Erfolge der Lerntherapie vertiefen und für die Zukunft festigen.

 

  • Gerne setzen wir uns mit Fachkräften in Verbindung, die mit Ihrem Kind zu tun haben – wie z.B. Lehrkräfte, Ergotherapeutinnen u.a.  

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Facheinrichtung für Lerntherapie - Miriam Ertl | ADHS | LRS | RS | Lernstörungen | Elternseminare | Karlsruhe

Anrufen

E-Mail

Anfahrt